8. Mai sehenswert

Aktualisiert: Mai 13

Sie/er*: Ich bin heute auf einer Demonstration.


Ich: Ja?


Sie/er*: Gegen Polizeigewalt.


Ich SMS: Heute ist 8. Mai.


Sie/er* SMS: Ja, hab dir doch von der Demo erzählt.


Ich (innen): Max, unbekannter Onkel Max, Schaden an Freiheit und

... wurde am 28. April 1945 ... Denunziation Nachbarschaft

Ortsgruppenleiter SS ... noch am gleichen Tage ...

.

Ich: Straße des 17. Juni 145 – Ernst-Reuter-Platz. Denkmal des polnischen

Soldaten. Militärfriedhof für die gefallenen polnischen Soldaten.


Siehst du hier irgendwo eine Uhrzeit?


Sie/er*: Nein, ich bin ja ...


Ich: Gefallene polnische Soldaten Frauen-Soldaten, schreibt einer, bei der

Befreiung Berlins


Sie/er*: 8.892


Ich: Steht das in der Pressemitteilung?


Sie/er*: Nein.


Ich (innen): Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, das ist doch in der Nähe –

an der TU – ich bin sozusagen ganz persönlich dankbar.


Sie/er*: Aber es steht doch gar keine Uhrzeit.


Ich: Es steht gar keine Uhrzeit.


Sie/er* sms: Morgen ist der Feiertag für die russischen Befreier am Treptower Platz. Da war

ich noch nie. Angeblich trinken die da Wodka und bringen Familienfotos mit ...


Ich sms: Und die russischen Nationalisten und Skins kommen sehenswert.


ENDE


https://1drv.ms/u/s!AobOAV2xNCY7h_5i8uLBqBEzOF3C2w


185 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VI. Korrespondenz Max - Sasha

Sash, my best, viel zu lange ist es her, dass ich dir geantwortet habe. Entschuldige, die Zeit verdreht mir gerade mal wieder den Kopf! Es gibt sprachliche Register für solcherlei korrespondentiellen

Gute Juden, schlechte Juden, repräsentative Juden

Wir machen es uns im Allgemeinen leicht, Menschen in gute und schlechte zu unterscheiden. Das ist im Speziellen mit jüdischen Menschen nicht anders, wahrscheinlich sogar einfacher. Henryk M. Broder wa